ElitePartner - Akademiker & Singles mit Niveau

  • Niveauvolle Singles mit festen Bindungsabsichten
  • 100% geprüfte Profile
  • Hohe Erfolgsquote
  • Diskretion & maximaler Datenschutz
  • Wissenschaftlicher Persönlichkeitstest
  • Kostenlose Nutzung im Rahmen einer Basis-Mitgliedschaft

Allgemeine Infos zu ElitePartner

ElitePartner ist ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Hamburg. Die Partnervermittlung ist seit dem Jahr 2004 in Deutschland online. Später wurden dann Österreich und die Schweiz hinzugefügt. Seit dem Jahr 2015 gehören sowohl Parship als auch ElitePartner zur PARSHIP ELITE Group GmbH, die später dann von der ProSiebenSat.1 Media SE aufgekauft wurde.

Die Zugehörigkeit zu Parship bemerkt man mitunter schon am Webauftritt des Unternehmens: Die Webseiten der beiden Partnervermittlungsbörsen ähneln sich sehr in Aufbau und Inhalt.

Nach eigenen Angaben des Unternehmens treten jährlich etwa 500.000 Menschen der Singlebörse bei. Die Mitgliederzahl beläuft sich derzeit auf rund 3 Mio. für den gesamten deutschsprachigen Raum (Stand Januar 2020).

Akademiker und Singles mit Niveau – das ist der Slogan von ElitePartner. Die Zielgruppe der Partnervermittlung ist – wie der Name und der Slogan des Unternehmens schon verraten – Menschen mit einem gehobenen Bildungsstand. Nach Angaben der Firma sind 70% der angemeldeten Premium-Nutzer Akademiker. Der Frauenanteil liegt mit 54% etwas höher als der Männeranteil. 

Nach eigenen Angaben auf der Webseite des Unternehmens liegt die Erfolgsquote bei 42%, so viele Nutzer haben angegeben, dass sie nach Ablauf ihrer Premium-Mitgliedschaft den passenden Partner gefunden haben. 

 

Die Anmeldung ist vorerst kostenlos und auch die Basis-Mitgliedschaft kann mit eingeschränkter Funktionalität kostenfrei genutzt werden. Die Preise für die Premium-Mitgliedschaft variieren je nach Laufzeit (Stand Januar 2020):

beste Partnerbörse Elitepartner   
•   6 Monate für 69,90 € pro Monat
• 12 Monate für 49,90 € pro Monat
• 24 Monate für 35,90 € pro Monat

 

ElitePartner – Die Kosten

was kostet elitepartner

ElitePartner weist auf der Webseite darauf hin, dass es sich lohnt, den Vertrag über einen längeren Zeitraum abzuschließen. Bei einer längeren Laufzeit kann man im Gegensatz zur kürzeren bis zu 40 € pro Monat sparen
freuen bei elitepartner

 

Vorteile:

Garantierte Kontakte.

ElitePartner gibt jedem Premium-Mitglied das Versprechen, eine bestimmte Anzahl an Kontakten zu knüpfen. Bei 6 Monaten Laufzeit sind das zum Beispiel 5 garantierte Kontakte, die das Unternehmen verspricht; je länger die Laufzeit, desto mehr Kontakte werden garantiert. Sollte dies nicht der Fall sein, so wird die Premium-Mitgliedschaft kostenlos verlängert

Passende Partnervorschläge.

Der bei Anmeldung von jedem Nutzer ausgefüllte ElitePartner-Persönlichkeitstest stellt sicher, dass die Partnervorschläge zum jeweiligen Nutzer passen. Die Testergebnisse und Profile der Mitglieder werden auf wissenschaftlichen Grundlagen miteinander abgeglichen um so zu erreichen, dass die bestmöglichen Matches zustande kommen können.
Die drei Bereiche die abgeglichen werden sind Persönlichkeitsdimensionen (dabei geht es zum Beispiel darum, wie viel Nähe man gerne in einer Partnerschaft hätte), Sozialkompetenzen und Lebensziele beziehungsweise langfristige Interessen. Dabei werden Matching-Punkte vergeben – je mehr Punkte bei zwei Nutzern übereinstimmen, desto besser passt das Match zusammen. Das Matching-Ergebnis kann auch im eigenen Profil eingesehen werden – so kann man detailliert sehen, in welchen Punkten man mit dem vorgeschlagenen Partner übereinstimmt und in welchen man unterschiedliche Ansichten hat.

Überprüfung neuer Anmeldungen.

Nach eigenen Angaben lehnt ElitePartner jede 7. Anmeldung ab. Aussortiert werden dabei etwa Personen, die kein passendes Vokabular verwenden, anzügliche Bemerkungen machen oder ein Profil anlegen, das in sich nicht stimmig oder gar widersprüchlich ist. Auch Rassismus oder Diskriminierungen jeglicher Art werden nicht geduldet. Das soll die Nutzer vor Menschen mit schlechten Intentionen schützen und das hohe Niveau des Unternehmens gewährleisten. Die Überprüfung jedes neu angemeldeten Profils soll außerdem verhindern, dass sich auf der Plattform Fake-Profile tummeln.

Kostenlose Anmeldung möglich.

Die Basis-Mitgliedschaft ist bei ElitePartner wie auch bei vielen anderen, kostenfrei. Auch wenn nicht alle Funktionen freigeschaltet sind, so kann trotzdem Kontakt zu anderen Singles aufgenommen werden. Das kann durch das Versenden von Eisbrechern und Komplimenten geschehen. Das bringt Nutzern den Vorteil, dass sie sich die Partnerbörse ansehen können und sich eine Meinung darüber bilden können, ob sich eine kostenpflichtige Mitgliedschaft für sie lohnen würde.

Ausgezeichneter Kundenservice.

Der Kundenservice von ElitePartner wurde im Jahr 2016 von TESTBILD und Statista ausgezeichnet und dem Unternehmen wurde das Qualitätssiegel „Beste Service-Qualität 2016/17“ verliehen. Das liegt daran, dass rund um die Uhr Mitarbeiter zu erreichen sind, wenn ein Nutzer eine Frage oder ein Anliegen hat.

Sicherheit und Privatsphäre.

Die Daten der Mitglieder sind bei dem Unternehmen sicher, das bestätigte sogar die Stiftung Warentest im Jahr 2016. Durch die Verschlüsselung der Nutzerdaten stellt ElitePartner sicher, dass die sensiblen Daten nicht nach außen dringen können.
Auch die Profile der Nutzer sind verschlüsselt – Profilbilder können erst angesehen werden, nachdem das Mitglied sie explizit für einen anderen Nutzer freigibt.

Mobile App für Handy und Tablet.

ElitePartner bietet eine App kostenlos zum Download an. Bis auf die Anmeldung bietet sie sämtliche Funktionen. So können Partnervorschläge und Nachrichten auch unterwegs angesehen und beantwortet werden. Die App ist einfach zu bedienen und übersichtlich gestaltet. Das macht es für Nutzer einfach, sofort nach dem Download und ohne eine lange Einarbeitung mit der Nutzung zu starten.

 

Nachteile:

Kündigungs- und Widerrufsrecht nicht klar.

Eine abgeschlossene Premium-Mitgliedschaft ist ein rechtskräftiger Vertrag, der sich von selbst verlängert, wenn er nicht rechtzeitig gekündigt wird. Während ElitePartner auf der Unternehmenswebseite zwar in einem Absatz darüber aufklärt, dass der Vertrag fristgerecht und in schriftlicher Form gekündigt werden muss, so wird dies von vielen Menschen trotzdem übersehen. Viele Nutzer nehmen fälschlicherweise an, dass das Löschen des Profils gleichzeitig die Kündigung des Vertrags bedeutet – dem ist aber nicht so. Das 14-tägige Widerrufsrecht von ElitePartner funktioniert genauso wie das von Parship. Es wird also bei in Anspruch genommenen Leistungen ein Wertersatz einbehalten, der oft unverhältnismäßig hoch ist.

Hoher Preis für Premium-Mitgliedschaft.

Wenn man wirklich auf der Suche nach neuen Kontakten oder einer Partnerschaft ist wird es früher oder später nicht mehr reichen, sich nur ein Lächeln oder ein Kompliment zuzuschicken. Man wird sich mit dem Gegenüber austauschen wollen und das geht nur mit einer bezahlten Mitgliedschaft.
Die Preise für die verschiedenen Mitgliedschaften sind auf der ElitePartner Webseite nicht einfach ersichtlich. Man muss sich erst ein bisschen durchklicken und findet die Preistabelle schließlich in der Rubrik “Magazin”. Die Preise variieren je nach Laufzeit der Mitgliedschaft – je länger die abgeschlossene Mitgliedschaft, desto günstiger ist der Monatspreis. Trotzdem liegt ElitePartner dabei im oberen Preissegment und ist deshalb für viele Menschen nicht zugänglich und schlicht zu teuer.

Profile werden oft gelöscht.

Dem strengen Sicherheitscheck ist es oft zu verdanken, dass auch Profile, die kein Fake-Account sind trotz allem gelöscht werden. Es hört sich vielleicht hart an, aber ElitePartner will tatsächlich nur Singles mit einem hohen Bildungsstand, die sich auch dementsprechend ausdrücken. Da ist es für manche Personen vielleicht einfach nicht die richtige Plattform, um den passenden Partner zu finden.

Fazit

ElitePartner ist einer der großen Player und hat so viele Mitglieder, dass es fast unmöglich ist, keine Kontakte zu knüpfen. Die Partnerbörse ist seriös und geeignet für Singles, denen es nichts ausmacht, etwas Geld in die Hand zu nehmen. Im Gegenzug dazu sind die Partnervorschläge aufgrund der Persönlichkeitstests oft passend und die Singles die auf dem Portal unterwegs sind, passen größtenteils tatsächlich in das Schema “Akademiker mit Niveau”.

Menü schließen